Erwachsene

Warum kommen Erwachsene zur Behandlung ?

„Da die moderne Medizin ihre Aufmerksamkeit auf immer kleinere Einzelheiten des Körpers richtet, verliert sie vielleicht den Blick für den Patienten als Ganzes, und indem sie Gesundheit auf mechanische Funktionen reduziert, ist sie nicht länger in der Lage, sich mit dem Phänomen der Heilung zu befassen.“
(Prinz Charles 1982)

Meine Patienten kommen mit einer Vielzahl verschiedener Symptome, mit Problemen und Anliegen zu mir. Schulmedizinische Diagnosen wurden gestellt, Laborwerte ermittelt und bildgebende Verfahren eingesetzt. Diese Dinge sind wichtig für mich, um mich zu orientieren und keine Gefahr für Ihre Gesundheit zu übersehen.

Darüber hinaus ist es für mich aber am wichtigsten, Sie als Patienten als Ganzes zu sehen. Aus diesem Grund liste ich hier nicht alle möglichen Anwendungsgebiete meiner Behandlung auf. Meine Methoden, die umfassend wirken, können in jedem Fall Ihrem Körper helfen, sich selbst besser zu regulieren und ins Gleichgewicht zu kommen.

Nicht Symptome werden behandelt, sondern wir suchen gemeinsam nach körperlichen und seelischen Ursachen, die Sie bei Ihrer Selbstregulation gestört haben könnten.
So beginnen wir, neue Bedingungen zu schaffen um eine innere Balance zu unterstützen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Eine Erwachsenenbehandlung bei mir:

Für Ihren Besuch bei mir nehme ich mir viel Zeit , um Sie und Ihre Geschichte in angenehmer, vertrauensvoller Atmosphere kennenzulernen.
Beim ausführlichen Vorgespräch (Anamnese) erzählen Sie, angefangen von Ihrer eigenen Geburt, von sich, Ihren Symptomen, Problemen, und Sorgen. Dann werde ich Ihnen noch Fragen stellen, die für meine Diagnose wichtig sind.
Abschließend formulieren Sie noch einen konkreten Wunsch, der für diese Behandlung im Vordergrund stehen soll.

Nachdem ich, durch das Gespräch, die Untersuchung und das Wahrnehmen, ein Gefühl für Ihren Körper bekommen konnte,  beginnen wir mit der Behandlung. Dazu liegen Sie angenehm gelagert in Alltagsbekleidung für ca. 45-60min auf der Liege und können sich erlauben, „nichts zu tun“.
Ob wir mit Akupunktur, Craniosacral Therapie oder anderen Methoden arbeiten hängt ganz von Ihnen ab. In jedem Fall besprechen wir, was ich tun werde und Sie dürfen mir gerne sagen, was Sie möchten oder nicht möchten (z.B. „keine Nadeln“!)

Schon bald können Sie Veränderung, Entspannung und Ruhe in sich wahrnehmen.
Manchmal frage ich während der Behandlung, was Sie gerade spüren, wie es sich anfühlt und an welchem Punkt in Ihrem Körper ich mit den Händen noch länger bleiben soll.
Oftmals schlafen Sie auch ein wenig, gleiten in eine angenehme, tiefere Entspannung. Ein Still- oder Ruhepunkt kann eintreten.
Ruhepunkte sind sehr förderlich für das Craniosacral-System und die Regeneration des ganzen Körpers, Strukturen können sich neu ausrichten, der Körper wieder seinen gesunden Rhythmus finden.

Am Ende der Behandlung erkunden wir gemeinsam, ob und was sich verändert hat. Gerne können Sie noch etwas nach ruhen, sollten auch zuhause Ihrem Körper Zeit und Ruhe gönnen und viel Wasser oder Tee trinken. Außerdem überlegen wir Möglichkeiten für eine Unterstützung der Therapie ( homöopathische, spagyrische Mittel, Schüßler Salze…) und wann eine weitere Behandlung sein sollte.